Liebe sucht Nähe, doch das Verlangen braucht Distanz

Esther Perel

Sexualität wird gelernt und anerzogen. Sie verändert sich im Lauf des Lebens. Manchmal stossen wir an unsere Grenzen. Da können Impulse und neues Wissen von aussen nützlich sein. Mein Ansatz in der Sexualberatung zielt darauf, Ihre eigenen Fähigkeiten zu aktivieren und erweitern. Sie können das mit dem Erlernen eines Musikinstruments vergleichen. Je besser sie mit dem Instrument vertraut sind, je mehr Sie seine Funktionsweise, seine Möglichkeiten und Grenzen kennen,
je mehr Sie darauf üben, je klarer Ihre Etappenziele sind, desto sicherer und kreativer werden Sie mit der Zeit beim Musizieren – Freude stellt sich ein.

.

Mit meinem fachspezifischen Wissen und meiner langjährigen Erfahrung können Sie Ihr Wissen und Ihre Grenzen erweitern. Dabei sollte es keinen Zweifel daran
geben, dass Sie Ihre eigene Expertin bzw. Ihr eigener Experte sind. Niemand kennt Sie, Ihre Strategien, Ihr Anliegen und Ihre Grenzen letztlich so gut wie
Sie selbst.

Mir ist sehr bewusst: Es braucht Mut und Vertrauen, die eigene Sexualität nicht nur zu praktizieren, sondern auch darüber zu sprechen. Ich werde alles dafür
tun, dass dies in der Beratung möglich wird. Dazu gehört, dass die Beratungen streng vertraulich sind. Mit Ihrer Offenheit und Ihrem entgegengebrachten
Vertrauen werde ich professionell umgehen, das heisst achtsam und absolut verschwiegen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.